clueso-2014-11

Clueso Konzert im Orpheum 2014, oder: warum man als Fotograf die ersten 3 Songs nicht verpassen sollte

In der Herbst-Zeit ist definitiv Konzert-Hochsaison! So kommt es, dass ich immer öfter etwas von den Konzerten auch hier am Blog unter der Kategorie music herzeige. Diesmal ist es der Auftritt von Clueso, von dem ich gerade heimkomme. Das Fotografieren des heutigen Konzertes ist ein wenig anders als sonst abgelaufen, doch dazu später mehr.

Die Club-Tour

Im Rahmen der Club-Tour hat er als zweites Konzert das Grazer Orpheum bessucht, wo er neben vielen alten Hits und Raritäten das neue Album Stadtrandlichter präsentierte. Ende November startet dann die große Hallentour quer durch Deutschland geplant.

Die falsche Zeitzone? / vergleichbare Schwierigkeiten

Als ich beim Orpheum um ca. 20:30 ankam, war ich erst einmal überrascht: niemand steht draußen und raucht. Das kam mir schon einmal verdächtig vor. Als ich drinnen zur Kasse gehe und anschließend meinen Mantel abgebe, kommt mir bereits ein Verdacht: die Band spielt bereits! Habe ich etwa falsch von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt, oder was war da los?

Normalerweise beginnen die Bands meist gegen 21:00, diesmal hat es jedoch keine Vorband gegeben, und ich hab mich da dummerweise nicht ausreichend vorab informiert.

Der Security beim Bühnengraben sagt mir, ich bin zu spät für den Graben, die 3 Songs sind bereits vorüber, ich darf jedoch noch aus dem Publikum fotografieren. Im Gegensatz zu anderen Läden in Graz, bei welchen ich Veranstalter, Ton- u Lichttechniker, Security-Leute etc. kenne, war das hier nicht der Fall, und so musste ich mich damit abfinden und versuchen, das beste aus der Situation zu machen.

Ein bisschen geärgert habe ich mich schon, denn wegen der eingeschränkten Bewegungsfreiheit entgehen mir viele interessante Perspektiven, und für spontane Ereignisse bin ich auch zu langsam und unflexibel. So gut wie bei Revolverheld vor kurzem in eben dieser Location wird das wohl nicht klappen, dachte ich mir.

Für dieses Konzert war ich von zwei Kunden gebucht worden. Diese erwarten sich von mir natürlich, dass ich Qualität liefere, und da ärgerte ich mich darüber, dass ich das Tele-Objektiv zu Hause lassen habe, dieses hätte ich nun doch gut brauchen können. Aber Schluss mit Ärgern, dachte ich mir. Kurz durchatmen und das beste daraus machen, schließlich ist man selbst ja immer am anspruchsvollsten und kritischsten bei allem, was man macht. Das Konzert war übrigens nett.

Nun zu den Fotos:

clueso-2014-7 clueso-2014-8 clueso-2014-9 clueso-2014-11 clueso-2014-16 clueso-2014-18 clueso-2014-20 clueso-2014-23

Link zu den restlichen Fotos folgt morgen an dieser Stelle. Weitere Fotos vom Konzert gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *