FM Belfast - ppc Graz

FM Belfast – Die verrücktesten Isländer die ich kenne

Letzten Freitag durfte ich die aus Island stammende durch und durch ausgeflippte Elektro-Pop Band FM Belfast zum zweiten Mal live erleben und fotografieren. Dieses Mal im Grazer ppc.

Eröffnet wurde das Konzert mit einem ausgeleiertem Phil Collins Song als Intro. Als die Band dann schlussendlich zur Bühne schreitet, beginnt das schräge Kontrast-Programm dazu. Neben den älteren Hits wie Par Avion wurde einiges aus dem 2014er Album Brighter Days gespielt.

FM Belfast - ppc Graz FM Belfast - ppc Graz

Es dauerte nicht lange, bis ein Teil der Band in Unterhose auf der Bühne stand, dafür kamen immer mehr Luftschlangen und andere an Fasching erinnernde Utensilien auf der Bühne hinzu.

Beim Titel Underwear war es schlussendlich so weit, dass selbst der letzte Besucher nicht mehr stillstehen konnte und ebenfalls tanzen musste. Bei der Zugabe durfte der dafür prädestinierte Song I don’t want to go to sleep either nicht fehlen.

Zum Leidwesen des Publikums muss aber auch diese Band irgendwann von der Bühne. Nachdem sie sich bei der exzessiven Show mehr als nur verausgabt haben, haben sie sich eine kleine Pause verdient. Zumindest bis zur nächsten Show.FM Belfast - ppc Graz

FM Belfast - ppc Graz FM Belfast - ppc Graz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *